PNF=probriozeptive neuromuskuläre Facilitation

Bei dieser speziellen Übungstherapie setzt der Therapeut dem Patienten Widerstände, wodurch die Muskulatur und deren neurologische Ansteuerung trainiert wird. Das Zusammenspiel zwischen Nerv und Muskel wird durch gezielte Reize erleichtert bzw. gebahnt.
Dieses Konzept ist ursprünglich für neurologische Patienten entwickelt worden, wird heute aber in allen Fachbereichen angewandt, um physiologische Bewegungsmuster anzubahnen und dafür notwendige Muskelgruppen in Bezug auf Kraft und ( intermuskuläre) Koordination zu optimieren.