Ziel der funktionellen Bewegungstherapie ist der freie, ungehinderte Gebrauch unseres Körpers, wie wir dies vom natürlichen Bewegungsverhalten eines gesunden Menschen her kennen. Die FBL ist ein Konzept, welches ein präzises Beobachten, Analysieren und Beschreiben normaler und gestörter Bewegung ermöglicht. Damit ist sie die Basis für jede funktionelle Behandlung. Sowohl nach Unfällen (posttraumatisch) als auch nach Operationen (postoperativ) sowie für Schmerzpatienten ermöglicht sie ein differenziertes und der jeweiligen Situation des Patienten angepasstes Vorgehen. Der Patient erlernt funktionelle Übungen, um wieder physiologische Haltungs- und Bewegungsmuster im Alltag durchführen zu können.